Hä, ganz schön leer,
die Seite hier!?!

… klar, es fehlt ja auch noch alles: Farben, Logo, Schriftart, Kernaussagen und und und. 

All das machen wir neu – und Sie können mitentscheiden! Denn wir wollen nicht im stillen Kämmerchen etwas aushecken, was nicht passt – wir wollen den Markenbildungsprozess gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Tuttlingen durchziehen.

Unsere Marke –
das nehmen wir selbst in die Hand.

Wer? Wie? Wo?
Was? Wieso?
Weshalb? Warum?
Deshalb:

Los geht’s mit der
Marken-Umfrage

Machen Sie direkt mit und sagen Sie uns, was Ihrer Meinung nach den Landkreis Tuttlingen einzigartig macht. Was ist hier besonders? Was macht es so reizvoll, hier zu leben und zu arbeiten? Wer sind wir und wie sind wir?

Ihre Antworten auf solche Fragen helfen uns dabei, das Fundament für unsere Landkreis-Marke zu schaffen – schließlich soll unser neues Erscheinungsbild auch zu uns passen.

Jetzt mitmachen und Fragen zum Landkreis
Tuttlingen beantworten:

Hier geht’s zur digitalen Umfrage:

Teilnehmen & Gewinnen

Vielen Dank für Ihr Mitwirken!
Wann geht’s los? Wie geht’s weiter?
Was ist das Ziel und wo kann ich später Ergebnisse sehen?

Weitere Details zum Ablauf des Markenbildungsprozesses finden Sie hier:

Wieso machen wir das
überhaupt alles?

Salopp gesagt ist eine „Marke“ eine Art „positives Vorurteil“ über den Landkreis Tuttlingen – etwas, das die Menschen dem Landkreis zuschreiben (selbst wenn sie ihn noch gar nicht im Detail kennen und sie ihn deshalb erst so richtig kennenlernen möchten).

Unsere „Marke“ vereint das, was sich Menschen unter dem Landkreis Tuttlingen vorstellen und macht es erlebbar. Dazu gehören neben dem Markennamen („Landkreis Tuttlingen“) und dem Logo auch Gestaltungselemente wie zum Beispiel Farben, Formen, Abbildungen oder auch Begriffe oder Aussagen. Alle Einzelteile bilden zusammen die Basis für eine Landkreis-Kommunikation, die uns von anderen unterscheidet – die uns wiedererkennbar macht und die das transportiert, was man mit uns verbinden soll.

Wichtig dabei: „Marke“ entsteht nicht von heute auf morgen, sondern wird erst über einen längeren Zeitraum stark, weil Menschen sie immer wieder sehen, sie immer wieder die

gleichen Werte mit ihr verbinden und die Marke dadurch gelernt wird. Unser Markenprojekt ist also „nur“ der Startschuss – wenn wir damit fertig sind, haben wir die Basis für alle künftigen Kommunikationsmaßnahmen und können unsere Marke gemeinsam und einheitlich mit Leben füllen (zum Beispiel auf unserer Website oder wenn wir Fachkräfte oder Touristen dafür begeistern wollen, zu uns zu kommen).

Mit einer starken Marke „Landkreis Tuttlingen“ können wir den Menschen hier und über unsere Region hinaus zeigen, wofür wir stehen und warum es hier so gut ist, zu leben und zu arbeiten. Wir können uns authentisch vorstellen, „Werbung“ für uns, unsere Heimat und unsere Werte machen. Wir können Orientierung bieten, informieren, Vertrauen aufbauen und emotionale Nähe herstellen – indem wir beispielsweise ein „Heimatgefühl“ erzeugen.

Wir können erreichen, dass Menschen eine genaue Vorstellung davon bekommen, was ihnen der Landkreis Tolles bietet. Dies ist gerade auch für Fachkräfte spannend, die wir gerne in der Region halten wollen oder die wir gerne für die Region begeistern möchten. Wenn diese Menschen ein „positives Vorurteil“ haben, dann entscheiden sie sich eher für uns.

Das kommt letztlich uns allen zugute (zum Beispiel den lokalen Unternehmen, dem Einzelhandel, den Schulen, den Vereinen, den öffentlichen Einrichtungen wie zum Beispiel Schwimmbädern und und und).

Landkreise gibt es viele – aber die Vorteile des Landkreises Tuttlingen gibt es nur hier. Lassen Sie uns gemeinsam eine starke Marke werden!